Die Geschichte vom Soldat (2018)

Die-Geschichte-vom-SoldatenMusik Igor Strawinsky, Text Charles-Ferdinand Ramuz, Übersetzung Elisabeth Plessen, Idee Etta Scollo, Musikalische Leitung Stanley Dodds, Regie Atif Mohammed Nor Hussein, Ausstattung Mimmo Paladino, Es musizieren Mitglieder der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker
Violine: Riley Skevington // Kontrabass: Philipp Dose // Klarinette: Liane Leßmann // Fagott: Javier Biosca Bas // Trompete: Markus Mayr // Posaune: Jonathan Ramsey // Schlagzeug: Christian Sobbe,
Es spielen und erzählen Etta Scollo und die Puppenspieler Ines Heinrich-Frank, Sebastian Fortak und Paul Hentze, Dramaturgie Francesca Spinazzi, Produktion Etta Scollo und Francesca Spinazzi, Koordination Torsten Mass, Fotos Piero Chiussi, Video Guillaume Cailleau, Technische Leitung und Licht Benedikt Schröter. [Webseite »]

The SHARING HERITAGE Love Tree Ensemble (2018)

sharing-heritageEleven outstanding musicians from all over Europe invite you to experience astonishing facets of European folk music in an extraordinary concert. After all, in 2018 Europe is celebrating its diverse cultural traditions – and the motto chosen by the EU is ‘Sharing Heritage’. Singer Helene Blum and violinist Harald Haugaard, two of the world’s most popular Danish musicians, have launched the SHARING HERITAGE Love Tree Ensemble in their roles as ambassadors of the European Year of Cultural Heritage 2018. The artists involved embody very different musical traditions from Finnish Karelia, Northern Ireland and the High Tatras to the Alps, Sicily and Portugal. [Webseite »]

Lampedusa 361 (2017)

lampedusa361Was wird mit den Toten? Nach immer noch mehr und immer kleiner gedruckter Meldungen über ertrunkene Flüchtlinge im Mittelmeer  stellte  sich die  Autorin Heidrun Hannusch diese Frage. Sie führte zu einer langen Recherche und einer  Reise  über zwei Dutzend sizilianischer Friedhöfe zu den eigentlichen Denkmälern einer der großen Tragödien in der jüngsten Menschheitsgeschichte, zu den Gräbern der auf der Flucht vor Armut und Krieg gestorbenen Flüchtlinge. [Webseite »]

ROSA! Ein Abend zum neunzigsten Geburtstag von Rosa Balistreri (2017)

rosa_smallEin Blick zurück in die Vergangenheit um eine Tür zur Zukunft zu öffnen:  So könnte man Etta Scollos Rückkehr zur Musik von Rosa Balistreribeschreiben. Rosa Balistreri, die “Troubadoura” der sizilianischen Musiktradition, starb 1990 nach einem intensiven, stürmischen Leben, das sich kraftvoll in der reichen Ausdruckspalette ihrer Lieder widerspiegelt. Ihre erste Hommage an die große sizilianische Sängerin zelebrierte Etta Scollo in einem unvergeßlichen Konzert in Palermo2004. Begleitet vom Orchestra Sinfonica Siciliana, interpretierte sie die größten Schätze aus Balistieris Repertoire neu und in eigenen Arrangements,  [... »]